Verregnete Morgenrunde

Heute morgen sind wir eine Runde auf dem Hochsträß gelaufen. Passend zum Herbstanfang war es grau, regnerisch und deutlich kühler. Da der Wind dort immer wieder unterschätzt wird, hat Fraule mir meinen Mantel angezogen, was sich als richtig erwiesen hat 🙂

Heute hab ich auch gar nicht so an der Leine gezogen, außer, ich hatte was sehr spannendes in der Nase. Ich bin auch längere Zeit und längere Strecken brav an der hängenden Leine gelaufen. Fraule hat zu wenig Leckerlis eingepackt, ist das zu fassen?

Es war eine sehr schöne, längere Gassistrecke, die auch bei Regen schön ist. Bei Sonne sieht man immer wieder das Bergpanorama, so dass man beim laufen aufpassen muss, weil man den Blick nicht abwenden kann. Hätte Fraule auf ihre SD Karte aufgepasst, gäbe es noch Bilder davon aber.. lassen wir das 😉

Mein Fraule ist traurig

Heute haben wir uns mit Fraules lieber Arbeitskollegin und Freundin am Blautopf getroffen. Das haben sie sage und schreibe Monate lang schon vor gehabt, aber ständig war etwas anderes, das dazwischen kam. Heute war aber allerhöchste Eisenbahn, denn Fraule musste tschüss sagen, denn sie zieht um und das ein gutes Stück weit. 

Aber zuerst haben wir eine schöne Runde gedreht und Fotos gemacht. Danach gab es noch ein leckeres Eis. Irgendwann hat sich ein Hund, der mir schon einige Meter zuvor dumm kam, von seinem Herrchen losgerissen und wollte auf mich los. Ich habe mich nicht drauf eingelassen und Fraule ist sofort dazwischen. Also alles gut gegangen, zum Glück. 

:-)

Liebe Heike, wir wünschen Dir von Herzen einen guten Umzug und alles alles Liebe und Gute in Eurem neuen Zuhause. Wir werden Dich vermissen. Zum Glück gibt es Smartphones  bis bald <3 

Eine geniale Überraschung

;-)

Am Abend gab es eine geniale Überraschung für mich-Oscar und sein Fraule von Vierpfotenliebling kamen uns auf eine Spielrunde besuchen <3 Wir kennen uns auch vom  SV Og Söflingen. Man hab ich mich gefreut! Es wurde kurz klargemacht, wer an dem Abend die Hosen an hat aber alles in einem super sozialem Rahmen. Mein Fraule musste sich kurz besinnen, um nicht mit der Hand reinzugehen-das hat sie gut erkannt, dass dies keine so gute Idee ist  Das war dann der Menschenreflex lol 

:-)

 Die Runde war super, endlich mal nicht alleine über die Felder streifen:) und schaut mal, was das Fraule von Oscar für Hammer Bilder gezaubert hat  Ihr findet die zwei auf Facebook und Instagram unter Vierpfotenliebling Fotografie 🙂 

Hinterher war ich so platt, ich glaub ich schlafe gleich  sooooo gut lol  

Hoffentlich kann ich mal wieder mit Oscar spielen 🙂  

Hat Minifrauchen gemacht

Ende gut, alles gut

:-)

Heute war ein aufregender Tag. Nachdem Fraule und Miniherrchen immer wieder Probleme haben und von den Ärzten immer wieder  „haben Sie Haustiere?“ als erste Frage kommt, haben sich beide einen Allergietest gestellt. Fraule war einigermaßen entspannt, da beide schon Tests hauen und negativ waren aber man weiß ja, Allergien können sich entwickeln und deshalb hat das Herz meines Fraules ganz schön gebumpert  aber beide waren negativ juhu juhu. Außerdem… Ich bin ja kein Haustier, ich bin Akito, ein Mitglied der Familie <3

On Tour

Fraule hatte eine mega Idee 

:-)

 nachdem das Wetter ok und nicht zu heiß war, hat sie sich Herrchens Rad geliehen und ich durfte eine kleine Runde nebenher laufen. Ich kannte das schon, von daher wusste ich, dass es Spass macht 

:-)

 und wisst ihr, was echt peinlich ist? ICH bin deutlich fitter als mein Fraule lol jedenfalls durfte ich ohne Leine sein, in meinem Tempo und konnte auch mal stehen bleiben 

:-)

 Schön war’s aber ich glaub, ich muss jetzt schlafen…. Wuff 

Ich glaub es klickt

Nachdem ich im Moment ja absolut keinen Sinn darin sehe „Fuss“ zu laufen und mein Fraule schon ein paar Dinge versucht hat, die jedoch nur kurzfristig Erfolg gebracht haben, greift sie nun doch zu etwas, das sie eigentlich nicht mehr wollte. Sie beginnt, zumindest die Leinenführigkeit zu clickern. 

Sie hat früher auch ihr Pferd geklickert, weiß aber auch, wie schnell man Verhaltensketten aufbauen kann. Allerdings kann man das auch gut ohne Clicker. Fraule hat nämlich bestärkt, wenn ich neben ihr laufe, aber nicht reagiert, als ich wieder weg bin, da ich es selbst angeboten habe. Und sie hat zu spät gemerkt,dass ich somit gelernt habe, dass ich „Fuss“ verlassen kann wann immer ich möchte.

;-)

Ich laufe zwar relativ gut an der Flexi, das kann aber nicht Sinn sein, Fraule meint, ich muss auch an der normalen Leine laufen können. Und da ich das vor der Pupertät sehr gut konnte, sollte das auch jetzt wieder möglich sein. Ich ziehe nicht wirklich, hänge also nicht in der Leine drin aber ich habe ein schnelleres Grundtempo.  Und hey, ich bin ein Dalmatiner, ich bin nicht geboren um Fuss zu laufen, sondern um Kutschen zu begleiten  aber da Fraule keine Kutsche ist, muss ich da jetzt wohl durch. 

Operation Click startet im Urlaub. 

Stay tuned, mal sehen was das wird 😉  

Splish Splash oder: viel zu heiß

;-)
:-(
:-)

Heute war ich mit meiner Freundin Emma an der Donau und ich habe verstanden, dass Wasser mich nicht töten möchte  es war herrlich, draußen ist es einfach zu heiß. Wir haben noch andere Hunde getroffen und hatten eine Menge Spaß. Nur Emma hat mich angebellt, wenn ich es mit den Mädels übertrieben habe. Ha! Ich wusste, sie liebt mich auch <3 Fraule konnte leider keinen Spaß im Wasser mit uns haben-die ist nämlich krank  Armes Fraule. Nächstes mal plantscht sie bestimmt mit 🙂